Zur Person

Ein Arzt im Journalismus? Ja, das gibt es. Gar nicht so selten, übrigens. Nach einem Ausflug als Stationsarzt in die Kardiologie und Intensivmedizin der Charité Berlin habe ich im Jahr 2002 den weißen Kittel an den Nagel gehängt und in London einen Master of Science Communication am Imperial College absolviert. Seit 2003 bin ich freiberuflich tätig und arbeite ein paar Steinwürfe entfernt vom Berliner Regierungsviertel im Journalistenbüro Berlin.

Zu den Auftraggebern, für die ich regelmäßig oder gelegentlich arbeite oder gearbeitet habe, gehören der Springer-Verlag in Heidelberg, die leider nicht mehr existierende Financial Times Deutschland, die Ärzte Zeitung, der Tagesspiegel, das Magazin E-Health-Com, der Vincentz-Verlag und das Portal DocCheck. Ich habe in den letzten Jahren außerdem mehrere Broschürenprojekte des Bundesministeriums für Bildung und Forschung betreut und bin seit Kurzem freier Chefredakteur des neuen europäischen Healthcare-IT-Quartely HIMSS Insights.

Lebenslauf